Belletristik

In aufsteigender Reihenfolge

13 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

13 Artikel

Belletristik aus Sachsen-Anhalt: Regionale Autoren entdecken

Sachsen-Anhalt ist ein Land mit reicher Literaturtradition. Die Lebenslinien vieler wichtiger Namen, wie Gleim, Goethe, Novalis, Nietzsche und viele mehr führen nach Sachsen-Anhalt. Sachsen-Anhalt ist dazu ein Land von enormer kulturgeschichtlicher Bedeutung: Von der Kaiserzeit, der Reformation, zu Moderne bis in die heutige Zeit – aus Sachsen-Anhalt kamen Reformer und Denker, die die Kultur Europas und darüber hinaus beeinflussten.

200 Schriftsteller leben zurzeit im Land und setzen diese Tradition fort. Besonders zeitgenössische Belletristik aus Sachsen-Anhalt wird gepflegt und gefördert: Jeden Herbst werden Literaturtage mit den hier ansässigen regionalen Autoren veranstaltet. Das Land ist auf der Leipziger Buchmesse stark vertreten und verleiht außerdem jährlich den Klopstock-Preis für neue Literatur und fördert so die heimische Schriftstellerszene. Wer mehr über regionale Autoren Sachsen-Anhalts, insbesondere über die aktuelle und historische Belletristik aus Sachsen-Anhalt erfahren möchte, dem sei das Gleimhaus in Halberstadt zu empfehlen. Hier können Sie das literarische Erbe des Landes auf spannende Weise entdecken.